Jedes Jahr, um die erste Maiwoche herum, feiern wir mit den Schützenbrüdern, Freunden und Bekannten unser Schützenfest am Festplatz an unserer „Scheune“.



Am ersten Schützenfesttag neigt sich das Amtsjahr des Königs langsam zum Ende. Das Fest beginnt mit dem Antreten zum Abholen des Königs. 



 Nach dem Umzug durch das Dorf gibt es auf dem Schützenplatz Kaffee und Kuchen bei musikalischer Begleitung. Am Abend findet dann ein Tanz statt.



Der zweite Schützenfesttag beginnt mit einem ökumenischen Wortgottesdienst, gefolgt von der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Nach dem Frühstück mit der Ehrung der Jubilare, beginnt dann der spannendste Teil des Schützenfestes, das Vogelschießen. Die Königswürde geht dann an den Schützenbruder über, der es schafft, den Vogel von der Stange zu holen.



Am Nachmittag treten die Schützenbrüder dann wieder an, um den neuen König mit einem erneuten Festumzug abzuholen. Am Abend ist dann wieder tanzen auf dem Königsball angesagt. 


Nächste Termine