Gerd Hofschröer übergibt nach mehr als 37jähriger Vorstandstätigkeit den
Vorsitz des Vereins an Heinz Gossling

Bei guter Beteiligung der Vereinsmitglieder konnte der Vorsitzende Gerd Hofschröer die Generalversammlung des Schützenvereins St. Hubertus e.V. Holthausen in der Fachwerkscheune eröffnen. Nach der Begrüßung des amtierenden Königs Bernd Diekamp und dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder wurden die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres im Jahresbericht vorgestellt. Es folgte die Verlesung des Protokolls und des Kassenberichtes. Ein Gesamtüberblick über die Ansparphase und die Kosten des gelungenen 400jährigen Jubelfestes wurden den Mitgliedern vorgestellt. Die Vereinsmitglieder erteilten sowohl dem Kassenwart als auch dem Gesamtvorstand einstimmig die Entlastung.
Danach stand die satzungsgemäße Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der langjährige Vereinsvorsitzende Gerd Hofschröer erklärte, dass er für das Amt nicht mehr zur Verfügung stehe und ermutigte die jungen Schützenbrüder Verantwortung im Verein zu übernehmen. Als Wahlleiter wurde Paul Jansen von der Versammlung bestellt. Der Vorschlag Heinz Gossling als Vereinsvorsitzenden zu wählen wurde von den Mitgliedern durch einstimmigen Beschluss bestätigt. Die weiteren Vorstandspositionen konnten ebenfalls im Rahmen der Versammlung besetzt werden. Heinz Gossling bedankte sich nach der Wahl für das ausgesprochene Vertrauen und bat alle Mitglieder um eine weiterhin aktive Beteiligung an den Veranstaltungen des Schützenvereins. Durch lang anhaltenden Applaus bedankten sich die Schützenbrüder für die von Gerd Hofschröer geleistete Vorstandsarbeit.

IMG_2980.JPG

Bild: Vorstand des Schützenvereins St. Hubertus, Holthausen e. V. 2014
Der neugewählte Vorstand des Schützenvereins St. Hubertus e.V. Holthausen v.l.n.r.:
2. Kommandeur: Martin Hofschröer, 1. Schießwart: Christof Wintermann, Beisitzer: Rainer Aßmuth, Kassenwart: Franz Hoffschröer, Adjutant: Josef Voss, neuer 1. Vorsitzender: Heinz Gossling, Schatzwart: Johannes Holt, Ehrenvorsitzender: Paul Herbers, Beisitzer: Gerd Egbers, 1.Schriftführer: Wilfried Fühner, Adjutant: Bernd Möllers, 2. Schriftführer: Klaus Hofschröer, 2. Schießwart: Dennis Husmann
Es fehlen die Vorstandsmitglieder: 2. Vorsitzender: Reinhold Diekamp, 2. Kassenwart: Christian Hofschröer, 1.Kommandeur: Hermann Fastabend, Adjutant: Willi Fastabend

Unter großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger von Holthausen feierte der Schützenverein am zweiten Maiwochenende sein traditionelles Schützenfest. Begleitet vom Musikverein Holthausen/Biene wurde mit guter Musik bei Kaffee und Kuchen das Schützenfest eröffnet. Am Abend spielte die Kapelle Silvermoon zum Tanz auf. Franz und Elisabeth Hoffschröer genossen die letzten Stunden ihrer Regentschaft. Am nächsten Morgen wurde mit einem Gottesdienst und der Kranzniederlegung am Ehrenmal der zweite Schützenfesttag begonnen. Nach einem guten Frühstück war das traditionelle Königsschießen angesagt. Mit einem gezielten Schuss gelang Bernhard Diekamp der Abschuss des Vogels. Zur Königin erkor er seine Ehefrau Yvonne. Unterstützt durch drei Ehrenpaare hat der Thron zu einem gelungenen Schützenfest beigetragen, welches bis in den frühen Morgenstunden andauerte.

Bild des Königsthrons 2014:

20140519-221414-80054365.jpg

Auf dem Foto v. l.: Ehrenpaar Anita und Bernhard Gerling, Ehrenpaar Karin und Martin Bekel, König Bernhard und Königin Yvonne Diekamp, Ehrenpaar Gerd und Eva Egbers

Das Wurstsammeln für das Winterfest erfolgt am Samstag, 03. Januar 2015 ab 12.30 Uhr.
Die Wurstsammler treffen sich an der Fachwerkscheune.

Alle Gemeindemitglieder sind recht herzlich zum Winterfest am Freitag, 09. Januar 2015, in die Aula des Ludwig-Windthorst-Hauses eingeladen. Das Wurstessen beginnt um 19.00 Uhr.
Ab 20.00 Uhr ist Tanz für Alle.

Im Rahmen der Ukraine-Hilfe führt der Schützenverein Holthausen eine Kleiderspendensammlung durch. Die saubere, gewaschene Kleidung kann getrennt nach Damen-, Herren- und Kinderkleidung im Schützenhaus des Schützenvereins St. Hubertus Holhausen, Im Kamp Hoog am Samstag, 04. Oktober 2014 in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr abgegeben werden.

Nächste Termine